KVA
TURGI
Umweltschutz
Anlieferung

FAQ - Brennende Fragen

Wie oft werden die Öfen abgestellt?

Rund zwei Wochen pro Jahr, während den Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten.

Produzieren Sie auch Fernwärme und Strom?

Mit dem aus der Verbrennung von Kehricht erzeugten Dampf treiben wir eine Turbine an und generieren damit elektrischen Strom. Dieser reicht für die Deckung des Eigenbedarfs der Anlage und für die Versorgung einer Gemeinde mit ca. 6‘000 Einwohnern. Mit einem Teil des Dampfes werden verschiedene Industriebetriebe und das Kantonsspital Aarau mit Fernwärme versorgt. Damit können rund 7 Millionen Liter Heizöl eingespart werden.

Was kostet eine Betriebsbesichtigung?

Unsere Besichtigungen sind kostenlos. Unser Unternehmen gewährt interessierten Personen Einblick in das KVA-Betriebsleben. Dazu führen wir Besichtigungen für Gruppen ab 5 bis maximal 50 Teilnehmer durch. Wer erfahren will, wie in einer solchen Anlage Abfälle verwertet und Strom- und Fernwärme erzeugt werden, kann sich darüber bei uns ausführlich ins Bild setzen lassen.

Wie heiss ist es im Ofen?

Im Ofen ist es zwischen 800 bis 1000 Grad heiss.

Wie hoch ist der Kamin?

Der Kamin ist 86 Meter hoch.

Wie zündet man das Feuer an?

Ein mit Petrol durchtränkter Lappen wird angezündet und in den Ofen geworfen. Unter Zugabe von Luft brennt das Feuer anschliessend ununterbrochen - Tag und Nacht.

Wie viele Mitarbeiter sind in der KVA Turgi beschäftigt oder in Ausbildung?

Wir beschäftigen 36 Mitarbeitende mit vorwiegend technischem, handwerklichem, elektrischem und kaufmännischem Hintergrund. Zudem bilden wir einen Lehrling zum/zur Kaufmann/Kauffrau EFZ aus.

Braucht es Öl und Glas, damit das Feuer brennt?

Der angelieferte Abfall brennt ohne Zusatz von Öl. Auch Glas benötigen wir keines, da unser Ofen mit 800 bis 1000 Grad zu wenig heiss ist, um Glas zum Schmelzen zu bringen. Dazu werden weit über 1000 Grad benötigt, was wir mit unseren Öfen nicht erreichen.

Ist die Verbrennung von Kehricht CO2-neutral?

Etwa die Hälfte des Kehrichts besteht aus organischem Material und gilt somit als CO2-neutraler Brennstoff.

Läuft die Anlage rund um die Uhr?

Ja. Unsere Anlage läuft im 3-Schichtbetrieb - rund um die Uhr - und das während 365 Tagen im Jahr.

Fehlt etwas?!

Haben Sie eine Frage, die Ihnen auf der Zunge brennt? – Dann zögern Sie nicht: Senden Sie uns Ihre Frage per E-Mail zu.